Sebastian
Kuhn


  • Skulpturen | 
  • Installation


Jahrgang: 1977

Geburtsort: Krumbach

Ausgewählte Einzelausstellungen:
  • 2008 „Buckle Your Seatbelt Dorothy“, Forum Kunst Rottweil
  • 2008 Debütantenfpreis 07, Ausstellungshalle der AdBK Nürnberg (Einzelkatalog)
  • 2008 "Torque“, Kreisgalerie am Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg
  • 2009  „parallax“, Oechsner Galerie Nürnberg
  • 2009 „The Eighth Continent“, Residenz Würzburg

Ausgewählte Gruppenausstellungen:

  • 2009 Staatsförderpreis des Freistaat Bayern, Galerie der Künstler München „Selections“, Eröffnungsausstellung Museum Biedermann, Donaueschingen (Katalog)
  • 2009 Max-Pechstein-Förderpreis, Kunstsammlungen Städt. Museen Zwickau  (Einzelkatalog)
  • 2009/10  „Das Fundament der Kunst“, die Skulptur und ihr Sockel seit Alberto Giacometti, Städt. Museen Heilbronn, Gerhard-Marcks-Haus, Bremen, Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Bonn (Katalog)
  • 2010 Auf:bruch, Museum Biedermann Donaueschingen, (Katalog)

 


(…) Kuhn hat die Vorstellungen von Schnelligkeit, von Geschwindigkeit, die im Modernismus inhärent waren, genommen und sie zurück auf die Objekte gerichtet, er hat sie pataphysisch als Kräfte auf die Formen des Modernismus selbst einwirken lassen. Und wie wir es als Grundsatz der Moderne kennen (obwohl das, wie die Elektrizität etwa, nur wenige von uns in einer relevanten Weise überhaupt verstehen), wenn Masse und Geschwindigkeit kombiniert werden, findet eine Übersetzung in Energie statt. Wenn man das ganze Spektrum der Arbeiten hier betrachtet, so ist es, als sähe man „Moderne Skulptur“ in einem Teilchenbeschleuniger, und wie bei der höheren Physik werden alle Gewissheiten, die dem „Festen“ innezuwohnen schienen, als fiktiv, illusorisch und flüchtig enthüllt. ..."

Textauszug aus You Will Know Us by Our Velocity von Richard Grayson, erschienen in Sebastian Kuhn, Kerber Verlag 2008; Übersetzung aus dem Englischen: Ingrid Bell


  • 2006/07 DAAD Postgraduierten-Jahresstipendium für Großbritannien
  • 2007 Debütantenförderung des Freistaates Bayern
  • 2008 Kunstförderpreis des Bayr. Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst
  • 2009 Max-Pechstein-Förderpreis-Stipendium der Stadt Zwickau

Titel:
"Polyrhythmic Walkabout" 2008 Zwei Konzertflügel, ein Kurzflügel, PVC, Edelstahl, Schrauben Wolle 490 x 320 x 280 cm
Bild:
Titel:
"Torque" 2008/09 Aluminium, PVC,Schrauben, Transportwagenbügel, Überwachungsspiegel, Teppichboden (Installationsansicht; 900x 800 x700cm)
Bild:

zurück
Details zur Halle 13 Details zur Halle 15 Details zur Halle 17 Details zur Halle 18 Details zur Halle 20 Details zur Halle 33