Bridging Arts
Bridging Arts hat es als Ziel Jugendliche und professionelle Künstler zusammenzubringen. Es werden gemeinsam Projekte entwickelt, in allen künstlerischen Richtungen gearbeitet und auch Querverbindungen zu anderen Berufsgruppen erforscht. 
 
Der Ursprung der Arbeit bei Bridging Arts ist in dem Kammermusikfestival Nürnberg zu sehen. Hier wurde bereits in 2003 mit der Jugendarbeit begonnen und über die Jahre mehrere große Produktionen gemeinsam mit Jugendlichen und Künstlern auf die Bühne gestellt. Das Großprojekt in 2014-2015 trägt den Titel "Eine Geschichte - Zwei Seiten" und hier arbeiten dieses mal die Bridging Arts Künstler gemeinsam mit SchülerInnen der Veit-Stoß-Realschule, der Thusneldaschule und der Sabel Schule. Die Endproduktion wird in September 2015 im Rahmen der Kammermusikfestivals aufgeführt.
 
Seit September 2014, mit eigenen Räumen Auf AEG, wird die Arbeit mit den Jugendlichen, noch mehr als vorher, auch in den Bildenden Künsten fortgeführt. Regelmäßige Workshops mit professionellen Künstlern stehen den Jugendlichen offen… sie erlauben in die Welt der Künstler zu schnuppern, direkt mit den Künstlern kreativ zu arbeiten, neues auszuprobieren. Es beteiligen sich Künstler die Ihre Ateliers Auf AEG haben aber auch andere regional oder überregionale Künstler an den Workshops. 
 
Die große Produktion wie auch die Workshops in dem Zeitraum von 2014 bis 2017 beschäftigen sich alle als Leitthema mit der Odyssee.
 
Kontakt:
tl_files/aufaeg/Community Auf AEG Fotos/logos/bridgingarts_LOGO_500px.jpg
 
Geschäftsführung: Dorle Messerer-Schmid  
Projektleitung Auf AEG : Suna Wilhelm
Tel.: 0172 6651821
Träger: Kammer Musik Theater International e.V.
 
Anfahrtsbeschreibung auf www.bridgingarts.de
 

Details zur Halle 13 Details zur Halle 15 Details zur Halle 17 Details zur Halle 18 Details zur Halle 20 Details zur Halle 33